Einzeltherapie

angewendete Methode: systemische Familientherapie und Hypnotherapie nach Milton Erickson

Die Einzelpsychotherapie bietet Ihnen die Möglichkeit, für Sie belastende Themen in einem geschützten Rahmen zu besprechen – ich unterliege der Verschwiegenheitspflicht. Ein Einzelsetting ist besonders auch bei schambesetzten Problemen, in Krisensituationen, oder bei Traumatisierungen hilfreich. Menschen die durch Überlastungen, familiäre Konflikte, Beziehungsprobleme,  Stress am Arbeitsplatz, Ängste, Depressionen, oder andere psychische Erkrankungen am Ende Ihrer Kräfte sind, finden durch die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Psychotherapeutin Erleichterung.

Wenn eine der folgenden Aussagen auf Sie zutreffen, dann kann Ihnen Psychotherapie helfen:

Ich fühle mich krank, und es gibt keine medizinische Erklärung dafür.
Ich bekomme rasendes Herzklopfen und Angst, dass ich sterben muss.
Ich habe eine der folgenden Ängste: Vor dem Kontakt zu meinen Mitmenschen – vor großen Plätzen –
vor engen Räumen – vor Autoritäten – vor bestimmten Tieren.
Ich habe Probleme beim Ein- und Durchschlafen.
Ich werde von Gedanken gequält und glaube, dass ich mit niemandem darüber reden kann (Albträume, Stressgefühle, Schuldgefühle, Hassgefühle,…)
Ich fühle mich lustlos, erschöpft und ständig uberfordert.
Ich befinde mich in einer belastenden Umbruchsituation (Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung,
Trennung, Unfall,…)
Ich bin oft niedergeschlagen, habe keine Freude am Leben.
Ich denke manchmal an Selbstmord.
Ich lebe in einer schwierigen Beziehung, sie nimmt mir die Luft zum Atmen.
Ich bin süchtig (Alkohol, Drogen, Essen, Liebe, Spiel,…)
Ich kann ohne bestimmte Rituale (ständiges Waschen, Zusperren,…) nicht leben, obwohl diese mein
Leben sehr einengen.
Ich möchte meine Beziehungen verbessern und brauche dazu Rückmeldungen über meine Stärken und Schwächen.
Meine Kinder brauchen meine Unterstützung, ich fühle mich dabei oft berfordert.
Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht.
Ich kann mich oft nicht entscheiden, und das quält mich.
Ich vermeide es, bestimmte Dinge zu tun, die ich gerne tun würde.
Ich möchte meine Entwicklungspotentiale besser ausschöpfen und weiß nicht wie.

Quelle: Muss ich mit all dem leben? 18 Gründe, eine/n Psychotherapeutin/en aufzusuchen.
Eine Information des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie.

Psychotherapie, Paartherapie, Coaching & Hypnose 1070 Wien, Kaiserstrasse 10/4 - 0699/12642159